Kunstgrafik

Kumpf Gottfried

Annaberg im Lammertal *1930

 
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kunstgrafik/kuenstlerinnen/kumpf-gottfried/lange-lacke/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kunstgrafik/kuenstlerinnen/kumpf-gottfried/nach-der-ernte/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kunstgrafik/kuenstlerinnen/kumpf-gottfried/traeumerei/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kunstgrafik/kuenstlerinnen/kumpf-gottfried/silbermorgen/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kunstgrafik/kuenstlerinnen/kumpf-gottfried/die-weisse-frau-in-der-wachau/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kunstgrafik/kuenstlerinnen/kumpf-gottfried/abendsonne/

Der österreichische Maler, Graphiker und Bildhauer Gottfried Kumpf wurde als Sohn eines Landarztes 1930 in Annaberg im Lammertal geboren. Er lebt seit 1968 im Burgenland. 2005 erhielt er das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse. Hauptthema seiner Malerei sind Landschaften, die er in einem naiven Stil gestaltet. Markenzeichen seiner Bilder ist der "Asoziale", der meist in irgendeiner Bildecke versteckt zu finden ist.