Künstler/Innen

Wlcek Franz

Ybbs/Donau *1911 - †1999 Ybbs/Donau

 
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/wlcek-franz/altstadt-ybbs-an-der-donau/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/wlcek-franz/alte-donau/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/wlcek-franz/ysperklamm-187/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/wlcek-franz/strudengau-donau-167/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/wlcek-franz/donau-bei-stnikola-124/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/wlcek-franz/parklandschaft-in-baden-bei-wien-159/

Franz Wlcek gilt als Vertreter der österreichischen Landschaftsmalerei des 20. Jahrhunderts. Einen kleineren Umfang nehmen das Stillleben, die Porträt- und Aktmalerei ein.

Die schwere Farbigkeit seiner Bilder wird von einer leidenschaftlich kräftigen und impulsiven Pinselführung unterstrichen. Die Bildsprache ist expressiv, wie er dies von seinem Lehrer Prof. Josef Dobrowsky vermittelt bekam. Die Motive seiner ausdrucksstarken Öl- und Temperabilder, sowie der Aquarelle und Pastelle stammen aus seiner Heimat der Wachau, dem Mostviertel und Alpenvorland, sowie Wien und dessen Umgebung. Zahlreiche Reisen führten Franz Wlcek nach Schweden, Norwegen und Italien, wo er die Eindrücke festhielt.