Künstler/Innen

Hebenstreit Manfred

Altheim *1957

 
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/hebenstreit-manfred/schwarzbunt-1/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/hebenstreit-manfred/schwarzbunt-2/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/hebenstreit-manfred/schwarzbunt-3/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/hebenstreit-manfred/cosmic-impact-7/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/hebenstreit-manfred/eishoehle/
  • http://www.galerie-kaiblinger.at/kuenstlerinnen/hebenstreit-manfred/cosmic-impact-8/

Manfred Hebenstreit studierte von 1979 bis 1984 auf zweiten Bildungsweg Malerei und Grafik an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz. Ein Stipendium der Galerie Bischoff ermöglichte ihm 1990 in San José, Kalifornien, USA sich künstlerisch weiter zu entfalten.

Zwischen 1998 und 2000 unternahm Hebenstreit mehrere Malreisen und Studienaufenthalte und realisierte unter anderen Kunst-am-Bau-Aufträge. Im Jahr 2000 erlernte er die Glasmalerei und entwickelte dabei seine eigene Technik. Im Rahmen der oberösterreichischen Landesausstellung in Peuerbach im Jahr 2010 verwirklichte Hebenstreit gemeinsam mit seiner Frau Billa mit dem „Kometor“ eine 18 Meter hohe, begehbare Skulptur und gestaltete des Weiteren den Schlosspark von Schloss Peuerbach. Im August 2013 lehrte er an der Sommerakademie in Traunkirchen.

Die Kontraste zwischen Europa und Asien beschäftigen Manfred Hebenstreit nachhaltig. Seit Jahren reist der Maler nach Indien. Dort entstehen in regelmäßiger Folge Fotos und Bilderserien zu verschiedenen Themen. Die Farbenpracht der indischen Festkultur mit ihrer exotischen Götterwelt interessiert den Maler, weshalb Rituale und Zeremonien zu Ehren hinduistischer Wesenheiten ihren Widerhall in seiner Kunst gefunden haben.

Werke von Manfred Hebenstreit befinden sich u. a. in der Kunstsammlung des Landes Oberösterreich, im Museum Angerlehner in Thalheim bei Wels, im Artemons in Hellmonsödt, im Museum Mumok - Museum Ludwig Wien, Museum Würth, State Russian Museum in St. Petersburg, Lentos Linz, Museum Passau, Museum Villa Haiss, Sammlung STRABAG in Wien, Deutsche Bank, und vielen weiteren Privatsammlungen im In- und Ausland.